Ein Kuss auf dem Dach der Welt

24.03.2015

Ein Kuss auf dem Dach der Welt

Es begann als ganz normales Wochenend-Abenteuer: vier Freunde, zwei Hunde, jede Menge Ausrüstung und ein Campingbus. Doch für mich sollte es ein ganz besonderes Wochenende werden ...

Wir starteten unseren Ausflug per Campingbus am späten Donnerstagabend, machten unterwegs einen kleinen Stopp zum Abendessen und erreichten kurz vor Mitternacht einen leeren, verschneiten Zeltplatz im Hinterland von Colorado. Wir luden unsere Skiausrüstung aus und stellten das Schlafdach des Campers auf, in dem Ryan, ich und unser Hund Khana einen Platz zum Schlafen fanden. Ein paar Bier und viele Runden Kniffel halfen uns, trotz der Kälte bald tief und fest einzuschlafen.

Steiler Aufstieg

Am Freitagmorgen verpackten wir unsere Skier wieder im Bus und fuhren zum Ausgangspunkt unserer Tour. Nach einem dreistündigen Aufstieg auf einem steilen, schmalen Pfad erreichten wir endlich die Bergkuppe. In jede Richtung waren die weissen Gipfel der umliegenden Berge unter tiefblauem Himmel zu sehen. Es war einfach traumhaft und einer meiner bisher schönsten Outdoor-Momente.

Wow, was für eine Überraschung!

Da hier Ryans Lieblingsplatz ist, fragte er seinen Kumpel Josh, ob er ein Foto von uns beiden machen könnte. Als wir uns vor dem Panorama aufstellten, zog er mich plötzlich an sich heran, packte den für mich schönsten Ring der Welt aus und fragte, ob ich ihn heiraten möchte! Mein Kopf war leer, mein Herz explodierte und ich konnte nicht aufhören zu lachen und ihn zu fragen, ob er das ernst meinte. Er musste deshalb noch einmal fragen: „Möchtest du?“ „Ja, natürlich. Ja!“ schrie ich glücklich. Er steckte mir den Ring an den Finger und wir küssten uns auf dem Dach der Welt. Eine wunderschöne Abfahrt, ein Bad in den heissen Quellen, gute Freunde, ein paar Drinks und leckeres Essen machten das Wochenende perfekt und absolut einzigartig!

Seit sechseinhalb Jahren sind wir schon zusammen. Aber jetzt ist es offiziell. Wir sind verlobt!

Abrie Brutsche

Abrie Brutsche

„Draussen zu sein beruhigt mich, gibt mir Energie und hebt die Laune.“

Abrie ist zu Hause in den Bergen von Colorado – ob kletternd, mit dem Mountainbike oder auf Skiern. Trotz Krankenschwester-Ausbildung: Zeit zum Draussensein, Kochen, für Familie und Hund bleibt immer. Mit Jack Wolfskin war sie u. a. in Island und Südafrika.

Ähnliche Beiträge

14.07.2015

Jack Wolfskin erreicht Top-Platzierungen beim "B2RUN – Deutsche Firmenlaufmeisterschaft" in Frankfurt am Main

Insgesamt 31 Läuferinnen und Läufer vertraten, am 07.07.2015, Jack Wolfskin beim „B2RUN“ in der Commerzbank-Arena. Der … weiter lesen

10.11.2014

Absolventenkongress 2014

Am 26. November ist es wieder soweit. Dann startet an 2 Tagen der Absolventenkongress auf der Messe Köln, Deutschlands … weiter lesen

27.10.2014

Wir bei Jack Wolfskin: Fabienne

Welche Möglichkeiten bietet Jack Wolfskin für Auszubildende? Fabienne macht eine Ausbildung zur Kauffrau für … weiter lesen