Nach Oben
Die Tropen, das Mittelmeer oder der heimische Badesee: Sommer bedeutet für uns Wärme und Wasser. Doch gerade dann, wenn die Sonnentage zu lauen Nächten werden, stört hin und wieder ein Summen die Idylle. Mücken fühlen sich bei milden Temperaturen mindestens genauso wohl wie wir – und können ganz schön lästig werden. In südlicheren Gefilden sind sie sogar gefährlich: Hier übertragen die kleinen Blutsauger Krankheiten wie Malaria, Leishmaniose, Zika- oder Denguefieber. Deshalb ist es wichtig, dass du dich besonders im Sommer gut vor Stechmücken schützt. Wir zeigen dir, wie! Dicht gewebt gegen Mücken So wenig Haut wie möglich zeigen – das ist die effizienteste Art, sich zu schützen. Langärmelige Hemden und lange Hosen sind deshalb eine gute Idee. Wenn sie aus leichtem Stoff gefertigt sind, wird dir nicht zu warm und sie schützen zusätzlich vor Sonnenbrand. Unsere Lakeside-Kollektion haben wir extra für Tropenabenteuer und Abende am See entwickelt. Dank der dicht gewebten Stoffe schützt sie dich ganz ohne den Einsatz chemischer Zusätze zuverlässig vor Insektenstichen. Vor allem der Lakeside Mosquito Gaiter ist ein hilfreiches Gadget: er schließt die Lücke zwischen Hosenbein und Schuh,
Ein Steg führt in einen stillen Bergsee
An einem so ruhigen See fühlen nicht nur wir Menschen uns wohl. Foto: Unsplash
Pilgerwanderung und Bloggerdasein - passt das überhaupt zusammen? Auf jeden Fall findet Ernst Merkinger. Der Österreicher hat aus seiner Liebe zum Weitwandern einen Beruf gemacht. Im Juni 2017 gab er seinen Job in der Medienbranche auf, ging los und läuft seitdem sozusagen hauptberuflich. Von Wien ging er über den Jakobsweg - quer durch Österreich, die Schweiz, Frankreich und Nordspanien - bis nach Marrakesch. Unglaubliche 3.400 Kilometer weit. Danach 750 km über den Alpen-Adria-Trail – vom Fuße des Gro
Ernst Merkinger hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Bild: (c) Manuel Gruber
Ernsts Packliste kannst du dir hier runterladen.
Für uns heißt es jetzt: Verantwortung übernehmen! Unsere Generation hat mit so einigen Herausforderungen zu kämpfen, denken wir nur mal an das immer fragiler werdende Ökosystem. Gleichzeitig genießen wir aber den technologischen Fortschritt und all die Hilfsmittel, die er uns zur Verfügung stellt. Da ist es nur klar, dass es immer mehr Versuche gibt, die Errungenschaften zu nutzen: “grüne” Apps helfen dir dabei, bewusst mit der Umwelt umzugehen. Unsere drei Favoriten: Tipps für einen grüneren Alltag: JouleBug So wird N
Eine junge Frau sitzt an einem Tisch und schaut auf ihr Smartphone
Du hast es in der Hand: Es gibt Apps, die es dir erleichtern, ein umweltbewusstes und verantwortungsvolles Leben zu führen. Foto: Kaboompics
Foto: Unsplash
Am 30.04.2019 war es endlich soweit: Beim AMD Young Talent Award Event im Jack Wolfskin Flagship Store in München wurden die Gewinner des AMD-Design-Wettbewerbs gekürt. Euch hat das Design “Wolfness” mit seiner Hommage an Stärke, Kraft und Würde am
Die Gewinnerinnen des Awards stehen nebeneinander und lachen in die Kamera
Die Studentinnen Maja, Carolina und Carina freuten sich über ihren Gewinn!
Junge Menschen zieht es in die Stadt. Berufsaussichten, kulturelles Angebot, Clubdichte. Da können Wald und Wiesen nicht mithalten. Doch auch, wenn wir das Leben in der Stadt lieben, fehlt uns manchmal die Ursprünglichkeit der Natur. Dann sehnen wir
Ein Blick auf Gemüsebeete auf einem Gebäudeflachdach
In vielen Städten finden sich Nutz- oder Ziergärten auf den Dächern von Wohn- und Bürogebäuden. Foto: Stocksy